Die Evolution des Dolmetschens [Podcast]
Teilen
Zum Schließen hier klicken
Zum Schließen hier klicken
Hier abonnieren

Die Evolution des Dolmetschens [Podcast]

Manchmal ist es wichtig, wenn direkt ge­dolmetscht wird: bei einer Kon­ferenz, einem be­hördlichen Ver­fahren, einem Prozess.

Aber Simultan­dolmetschen (auch bekannt als Live-Dolmetschen) ist auf­wendig, wenn über Länder­grenzen hinweg Dol­metscher be­nötigt werden. Nicht in jedem Land stehen die er­forderliche Tech­nologie oder quali­fizierte Dol­metscher in gleichem Maße zur Ver­fügung. 

Ewandro Magalhães, ein er­fahrener Dol­metscher, Geschäfts­mann und Autor, kennt diese Heraus­forderungen und auch welche Lö­sungen zum Dol­metschen sich dafür ent­wickelt haben. Wir sprachen mit ihm in un­serem Podcast „Globally Speaking“.

Globally Speaking RadioIn dieser Folge besprechen wir:

  • Wie man online tagt, wenn nicht alle Teil­nehmer die gleiche Sprache sprechen
  • Wie sich die Dolmetsch­technik weiter­entwickelt
  • Warum Dolmetscher die Technik fürchten
  • Die Schwierigkeit, qualifizierte, fach­kundige Dol­metscher zu finden (selbst in Groß­städten)
  • Die Herausforderung des Dol­etschens in kritischen Situationen

Um die Episode anzuhören, klicken Sie auf „Play“ im Player unten. Sie können den Podcast auch auf iTunes, Google Play (USA oder Kanada), Stitcher, Podbean, über RSS oder unter www.globallyspeakingradio.com hören und abonnieren.

Schalten Sie ein in die 59. Folge von Globally Speaking, um das gesamte Gespräch mit Ewandro Magalhães zu hören, und abonnieren Sie diese, um über zukünftige Folgen informiert zu werden.

Ewandro MagalhaesÜber Ewandro Magalhães

Ewandro Magalhães ist VP von Kudo, einer cloud-basierten Platt­form für die multi­linguale Zusammen­arbeit. Ziel ist die Opti­mierung der Kommunikation über Ent­fernungen und Sprachen hinweg. Er begann seine Karriere als Konferenz­dolmetscher und wurde Chef­dolmetscher bei den Vereinten Nationen. Er pub­liziert als Autor und hat be­liebte TED-Talks gehalten.

Globally Speaking Radio, gesponsert von RWS Moravia und Nimdzi.

 

Comments