Proving the ROI of Localization [Podcast]
Share
Click here to close
Click here to close
Subscribe here

Proving the ROI of Localization [Podcast]

Marketer wissen, dass es bei der Lokalisierung nicht nur um die Bereitstellung von In­halten in an­deren Spra­chen geht. Und das be­deutet, dass es durch­aus eine Heraus­forderung sein kann, eine größere Stra­tegie zu definieren. Und ge­nauso ist es nicht ein­fach den ROI für die Aus­gaben der Lo­kalisierung zu be­legen, und dabei zu zeigen, dass die Lo­kalisierung ein wich­tiger Wachstums­motor ist.

In dieser Folge von „Global Speaking“ spre­chen unsere Gast­geber Michael und Renato mit Chris Englund, Senior Manager of Localization bei HubSpot, über seine Er­kenntnisse und Er­fahrungen, wie eine be­kannte globale B2B-Marke mit der Lo­kalisierung umgeht.

Globally Speaking Radio

im Podcast sprechen Sie auch über:

  • Steigerung des Kundennutzens durch Lokalisierung
  • Prove that localization is a driver of international growth
  • Wie zeigt man, dass die Lokalisierung ein Motor für internationales Wachstum ist
  • Teammitglieder mit den richtigen Skills finden (beginnend mit Einfühlungsvermögen)

Schalten Sie hier ein, um zu er­fahren, wie eine glo­bale B2B-Marke ihre Lo­kalisierungs­strategie vorantreibt und den ROI unter Beweis stellt.

Um sich die Episode an­zuhören, klicken Sie im Player unten auf „Play“. Sie können den Pod­cast auch bei iTunes, Google Play (USA oder Canada), Stitcher, Podbean, via RSS oder über www.globallyspeakingradio.com anhören und abonnieren. Das Ge­spräch wurde in eng­lischer Sprache geführt.

 

 

Über Chris Englund

Chris Englund

In seiner Rolle als Senior Manager of Localization bei HubSpot stellt Chris sicher, dass Inbound-Marketinginhalte und Schulungen die Angebote von Hubspot in allen Märkten begleiten, Chris hat einen MBA-Abschluss in Marketing von der Rotterdam School of Management. HubSpot ist die weltweit führende Plattform für Inbound-Marketing und Vertrieb mit 30.000 Kunden in 100 Ländern.

Globally Speaking Radio, sponsored by RWS Moravia and Nimdzi.

 

Comments