RWS und das „Outward Bound Trust“-Projekt

RWS spendet regelmäßig an den Outward Bound Trust, um jungen Menschen die Teilnahme an einem fünftägigen Projekt zu ermöglichen, bei dem sie sich im Rahmen von Aktivitäten in der Natur persönlich weiterentwickeln können. Speziell für diesen Zweck können sich RWS-Mitarbeiter als Projektbotschafter bewerben, die nach folgenden Kriterien ausgewählt werden:

  • Potenzielle Beiträge zum Projekt
  • Potenzielle Lernmöglichkeiten durch die Projektteilnahme

Die erfolgreichen RWS-Bewerber besuchen ausgewählte Schulen und sprechen dort mit den Schülern darüber, warum das Erlernen einer Fremdsprache in der modernen, globalisierten Welt so wichtig ist und wie RWS zur Sprach- und Kulturmittlung beiträgt. Außerdem nehmen die RWS-Botschafter am „Outward Bound Trust“-Projekt selbst teil. Zusammen mit den Schülern absolvieren sie verschiedene Aktivitäten und agieren dabei als Vorbilder und Mentoren. Hiervon profitieren beide Seiten: Die Schüler lernen von den RWS-Botschaftern, während Letztere ihre sozialen Kompetenzen ausbauen können.