Geschäftsethik

SDL - Five Future States of Content

Wir betreiben eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Bestechung, Korruption und anderen Finanzdelikten. 

RWS arbeitet im Einklang mit professionellen Standards. Nach der Übernahme von SDL plc hat RWS seine Richtlinien integriert und ist derzeit dabei, einen neuen konzernweiten Verhaltenskodex auszuarbeiten. 

Obwohl wir uns bewusst sind, dass angesichts unserer strengen Richtlinien und Verfahren, unserer Kontrollen und der Art unseres Geschäfts nur ein sehr geringes Risiko für Finanzkriminalität oder andere kriminelle Aktivitäten besteht, müssen wir stets wachsam und darauf vorbereitet sein, solche Aktivitäten zu identifizieren und, wenn nötig, angemessen darauf zu reagieren.

RWS verfügt über spezielle Richtlinien, die sicherstellen, dass die professionelle Integrität gewahrt bleibt. Sie umfassen die folgenden Themen: Bekämpfung von Geldwäsche, Bestechung und Korruption, Finanzsanktionen, moderne Sklaverei und Menschenhandel sowie Schutz vertraulicher Daten. Im Jahr 2021 hat RWS seinen neuen Verhaltenskodex für Anbieter eingeführt, demzufolge alle Mitglieder der Lieferkette dieselben höchsten ethischen Standards erfüllen müssen wie RWS. 

RWS ist bestrebt, Best Practices einzuhalten und sich in den Bereichen Geschäftsethik und professionelle Integrität mit führenden Unternehmen zu messen.

Umgang mit Bestechung und Korruption

Unsere Richtlinie zum Schutz vor Bestechung und Korruption ergänzt den QCA-Kodex im Hinblick auf die Nulltoleranzpolitik, die RWS dauerhaft gegenüber Bestechung und Korruption verfolgt. Sie enthält Definitionen und Beispiele für die verschiedenen Verhaltensweisen, die als Bestechung oder Korruption aufzufassen sind, und legt die Regeln fest, die für Mitarbeiter in Bezug auf Unterhaltung und Geschenke gelten.

Lesen Sie unsere Richtlinie zum Schutz vor Bestechung und Korruption

Erklärung zur Steuertransparenz

RWS Holdings plc und seine Tochtergesellschaften („RWS“) haben sich verpflichtet, in jedem Rechtsgebiet, in dem sie tätig sind, verantwortungsbewusste Mitglieder der Gesellschaft zu sein, und nutzen im Rahmen ihrer Steuerplanung keine „Steueroasen“ oder andere Methoden zur Steuervermeidung. 

RWS ist bei allen seinen Geschäften mit den Steuerbehörden unkompliziert, transparent und kooperativ und stellt sicher, dass es alle lokalen Steuergesetze sowie alle geltenden Einreichungs- und Zahlungsfristen einhält. 

Als Arbeitgeber mit mehr als 7.500 Mitarbeitern in 39 Ländern und mehr als 80 Niederlassungen weltweit leistet RWS auch erhebliche Steuerzahlungen in Form von Lohnsteuern, Mehrwertsteuern und Betriebs-/Gewerbesteuern.

Melden von Bedenken/Whistleblowing

RWS ist den höchsten Standards bei Professionalität, Verantwortlichkeit und Redlichkeit verpflichtet. In Übereinstimmung mit dieser Selbstverpflichtung erkennen wir an, wie wichtig ein System ist, in dem die Mitarbeiter und die Unternehmensleitung gleichermaßen Bedenken hinsichtlich der Aktivitäten von RWS äußern können und das ein Forum für Vorschläge zur Verbesserung der Aktivitäten bietet. Unsere Richtlinie zum Melden von Bedenken/Whistleblowing gibt vor, wie im Falle von vermuteten Unregelmäßigkeiten am Arbeitsplatz vorzugehen ist.

Lesen Sie unsere Richtlinie zum Melden von Bedenken/Whistleblowing