Geschäftsführung

Dank der Erfahrung und Fachkenntnis unseres globalen Teams können wir unseren Kunden weltweit hochwertige Lösungen für ihre unterschiedlichen Anforderungen bieten.
Ian El-Mokadem

Ian El-Mokadem

Chief Executive Officer
Chief Executive Officer

Ian El-Mokadem

Abschluss

Ian El-Mokadem trat der RWS Group im Juli 2021 als CEO bei. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Leitung von großen, multinationalen Dienstleistungsunternehmen und kann auf eine starke Erfolgsbilanz für organisches sowie durch Übernahmen erzieltes Wachstum zurückblicken. Des Weiteren besitzt er umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von Strategien sowie im Vorantreiben von technologiebasierten Unternehmenstransformationen. 

El-Mokadem hatte bereits Chief Executive-, Vorstands- und Senior Executive-Positionen inne – sowohl in Unternehmen, die an der britischen Börse notiert sind, als auch in außerbörslichen Unternehmen. 

Zuvor war El-Mokadem CEO der V.Group, dem weltweit führenden Unternehmen für Schiffsmanagement und Marine-Supportservices, wo er ein bedeutendes Programm zur digitalen Transformation leitete. Außerdem war er als CEO der Exova Group plc tätig, dem globalen Dienstleistungsunternehmen für Materialtests und Kalibrierung, für dessen Börsengang er 2014 zuständig war und dessen Umsätze und Rentabilität er sowohl organisch als auch durch 18 Übernahmen nachhaltig steigern konnte. Früher in seiner Karriere bekleidete er Bereichs-Führungspositionen bei Compass Group plc und Centrica plc sowie bei der Strategieberatung für Accenture. 

El-Mokadem hat einen BSc (Hons) für Wirtschaft und Statistik vom University College London und einen MBA von INSEAD. 

Außerhalb der RWS Group ist El-Mokadem Non-Executive Director der Serco Group plc und Director der Roegate Consulting Ltd. 

In seiner Freizeit verbringt er gern Zeit mit seiner Familie, fährt Boot, macht Laufsport und geht ins Kino.

Abschluss
Rod Day

Rod Day

Interim Chief Financial Officer
Interim Chief Financial Officer

Rod Day

Abschluss

Rod Day kam im Januar 2022 zu RWS und beaufsichtigt alle Aspekte des Finanzbereichs der Gruppe. Im April 2022 wurde er zum Interim Chief Financial Officer ernannt. 

Rod Day verfügt über mehr als dreißig Jahre Erfahrung als Führungskraft in den Bereichen Finanzen, Unternehmensleitung und Strategie, vorwiegend in den Sektoren Unternehmensdienstleistungen, Online und Einzelhandel. Unter anderem war er als Group CFO von Iron Mountain Inc., AOL Europe und als Group Strategy Manager bei Kingfisher Plc tätig. Zuletzt agierte er als Interim Chief Financial Officer bei der Cobham Group und der V.Group, wo er die globalen Finanzgeschäfte sowie Fusionen und Übernahmen leitete. 

Seine besonderen Fachgebiete sind die Entwicklung und Umsetzung globaler Finanzstrategien sowie ein gesundes Ausbalancieren von Umsatz und Geschäftsergebnis durch ein starkes Leistungsmanagement. Darüber hinaus hat Rod Day mehrere Übernahmen in Industrie- und Schwellenländern geleitet. Er ist ein effektiver Kommunikator und hat Erfahrung im Umgang mit Fremd- und Eigenkapital-Anlegern sowie mit dem Aufbau leistungsstarker bereichs- und regionsübergreifender Finanzteams. 

Rod Day hat einen MBA von der London Business School. Er ist Wirtschaftsprüfer und hat einen MA First Class Honours in Wirtschaftswissenschaften von der University of Cambridge.

Abschluss
Emer Dolan

Emer Dolan

President, Enterprise Services
President, Enterprise Services

Emer Dolan

Abschluss

Als President der Enterprise Services trägt Emer Dolan die Gesamtverantwortung für das Umsatzwachstum von RWS im Bereich Unternehmensservices. Darunter fallen Lösungsarchitektur, Partnerschaften, Datendienste, Bereitstellung und kommerzielle Aktivitäten. 

Emer Dolan kann auf mehr als 25 Jahre Erfahrung mit Internationalisierung und Unternehmenssoftwareservices zurückblicken. Ihre Laufbahn begann 1995 in der Lokalisierungsbranche, bei einem der weltweit größten Technologieunternehmen. Dort hatte sie im Laufe der Zeit verschiedene leitende Positionen im Produktbereich des Unternehmens inne. Ihre große Leidenschaft ist die Rolle der Sprache zur Erschließung globaler Märkte, deshalb kehrte sie in die Lokalisierungsbranche zurück und kam 2015 als Program Director zu Moravia IT (von RWS übernommen).Später wurde sie dort Chief Client Services Officer. Seitdem hat sie mehrere Führungspositionen bei RWS bekleidet. 

Emer Dolan ist grundsätzlich immer auf den Kunden fokussiert, und ihr wichtigstes Anliegen ist, einen herausragenden Service zu bieten. Deshalb arbeitet sie partnerschaftlich mit ihren Kunden zusammen, um die besten Lösungen für deren aktuelle und zukünftige Anforderungen zu entwickeln und umzusetzen.

Emer Dolan stammt ursprünglich aus Dublin (Irland) und zog 2008 in die USA, wo sie seitdem lebt. In ihrer Freizeit kocht sie gern, interessiert sich für Weine und ist eine begeisterte Curlerin.

Abschluss
Jon Hart

Jon Hart

President, Regulated Industries
President, Regulated Industries

Jon Hart

Abschluss

Jon Hart ist President unserer Regulated Industries Division und trägt dort die Gesamtverantwortung für Umsatzwachstum und Gewinn sowie globaler Vertrieb. 

Seine Stärken liegen in der Generierung von Wachstum in globalen Unternehmen, der Entwicklung kundenorientierter und stark kooperativer Teams sowie der Führung und Inspiration von Mitarbeitern. 

Hart verfügt über mehr als 20 Jahre Branchenerfahrung in den Bereichen Absatz und Vertrieb in den USA, Indien, China, Korea und Europa. Seine Karriere in der Lokalisierungsbranche begann 1997 bei einem großen Sprachdienstleister, wo er als Business Development Director begann und zum Vice President und General Manager für Global Engineering Services des Unternehmens aufstieg. 

Er hat einen BA vom Hardwick College, Oneonta, NY, und Zertifikate vom MIT Sloan Executive Education in AI und Business Strategy and Organizational Design for Digital Transformation. 

In seiner Freizeit verbringt Hart gern Zeit mit seiner Familie, mit Bootfahren, Fischen und Radfahren. Er ist ein begeisterter Eishockeyfan, der leidenschaftlich gern die Spiele des Teams seiner Heimatstadt, der Boston Bruins, verfolgt.

Abschluss
Thomas Labarthe

Thomas Labarthe

President, Language Services and Technology
President, Language Services and Technology

Thomas Labarthe

Abschluss

Thomas Labarthe ist President unserer Language Services and Technology Division und trägt dort die Gesamtverantwortung für die Leitung und Entwicklung der Go-to-Market-Strategie sowie für Lösungsarchitektur, Vertrieb, Partnerschaften, Servicebereitstellung und kommerzielle Aktivitäten. 

Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Markt für Unternehmenssoftware und -services und bekleidete verschiedene Führungspositionen bei Alcatel-Lucent, Lookout und SDL (2020 von RWS übernommen). 

Für Labarthe steht immer der Kunde im Mittelpunkt – dessen Herausforderungen zu kennen und somit zu verstehen, wie unsere Sprach- und Content-Lösungen aktuelle und zukünftige Kundenbedürfnisse erfüllen können. Sein Engagement lässt sich in zwei Worten ausdrücken: „Mitarbeiter“ und „Technologie“. Es macht ihm große Freude, Talente zu fördern und leistungsstarke Teams aufzubauen. 

Labarthe hat seinen Standort in Portugal und spricht fließend Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch sowie genug Italienisch, um gefährlich zu werden!

Abschluss
Christopher Lewey

Christopher Lewey

Group Corporate Development Director
Group Corporate Development Director

Christopher Lewey

Abschluss

Christopher Lewey ist Group Corporate Development Director und verantwortlich für Fusionen und Übernahmen (M&A) sowie eine Reihe von Supportservices in verschiedenen Geschäftsbereichen, einschließlich Marketing und Rechtsangelegenheiten. 

Er hat 20 Jahre Erfahrung in Führungspositionen bei unterschiedlichen Unternehmen, wo er Teams für die Durchführung strategischer Projekte, M&A und Integration geleitet hat. 

Davor war er Investment-Banker, und zwar als Leiter von Fachgebietteams und als Kundenberater für nationale und internationale Fusionen und Übernahmen in einer Vielzahl von Branchen. Er war auch in verschiedenen Unternehmen im Bereich Unternehmensentwicklung tätig, darunter vier Jahre bei Betfair, wo er den Börsengang des Unternehmens im Wert von 1,5 Milliarden GPB managte. 

Lewey hat einen BA (Hons) in Wirtschaftswissenschaften der University of Cambridge und einen ACA des Institute of Chartered Accountants in England & Wales. 

Er engagiert sich für seine Familie und begeistert sich für Sport. In seiner Freizeit verfolgt er Cricket und spielt Golf.

Abschluss
Jim McHugh

Jim McHugh

Chief People Officer
Chief People Officer

Jim McHugh

Abschluss
Jim McHugh kam Anfang 2022 als Chief People Officer zu RWS. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in leitenden HR-Funktionen in der Personalverwaltung von technischen und technologiebasierten internationalen Unternehmen mit mehreren Standorten. 
 
Er hat sowohl in börsennotierten als auch in Private-Equity-gestützten Unternehmen gearbeitet, zuletzt als Chief HR Officer bei der V.Group, dem weltweit größten Anbieter von Schiffsmanagement-Dienstleistungen. Davor war er als Head of HR bei Exova Group plc tätig. In beiden Rollen hat er erhebliche Fachkenntnisse in der Entwicklung von Unternehmenspotenzial und Unternehmenskultur bewiesen. Einen wesentlichen Teil seiner frühen Karriere hat er in der Halbleiterbranche bei Motorola verbracht. 
 
Jim McHugh setzt sich vor allem für die Förderung eines vielfältigen, integrativen Umfelds ein, in dem Menschen sie selbst sein und deshalb ihr Bestes geben können. Er wuchs in einer Familie mit einem starken Gemeinschaftsgefühl auf, zu dem Empathie und die Wichtigkeit jedes einzelnen Menschen gehören – Werte, die er in seine berufliche Laufbahn übernommen hat.  
 
Seine Studienabschlüsse sind ein MA (Hons) in Psychologie von der University of Glasgow und ein M.Sc. In Personalverwaltung von der University of Strathclyde.
 
Außerhalb der Arbeit ist Jim McHugh ein begeisterter Läufer, reist gerne, kocht und spielt Golf (aber fragen Sie ihn bitte nicht nach seinem Handicap!).
Abschluss
Azad Ootam

Azad Ootam

Chief Technology Officer
Chief Technology Officer

Azad Ootam

Abschluss

Azad Ootam ist unser Chief Technology Officer und für Innovation, Automatisierung, Effizienz und Sicherheit in der gesamten RWS Group verantwortlich. Er setzt sich unermüdlich dafür ein, dass RWS agil auf Kundenbedürfnisse reagiert, indem er unser Produktportfolio kontinuierlich verbessert. 

In seiner bisherigen Laufbahn befasste er sich hauptsächlich mit der großflächigen Unternehmenstransformation, darunter in strategischen und operativen Schlüsselrollen. Darüber hinaus hat er umfangreiche Programme in den Bereichen Neugestaltung der Organisation, radikale Kostensenkung und maßgebliche Prozess- und Technologieaktualisierungen umgesetzt. Viele dieser Positionen waren in Bereichen, die von Politik und Presse mit großem Interesse verfolgt wurden. Doch es gelang ihm selbst auf diesem Prüfstand, erfolgreich Positionen in verschiedenen Unternehmen zu durchlaufen und bedeutende Veränderungen voranzutreiben. 

Zuvor war er Chief Technology Officer bei SDL (2020 von RWS übernommen) und leitete die digitale Transformationsstrategie des Unternehmens sowie zuletzt die Integration von RWS und SDL. Er war außerdem Dienststellenleiter des CIO bei der Royal Mail, Commercial Director bei UKBA und Partner bei Accenture. 

Ootam hat einen BSc (Hons) in Computer Engineering von der Manchester University. 

Er ist Familienvater und begeisterter Reisender, spielt und hört gern Musik und verbringt oft Zeit mit Freunden.

Abschluss
Maria Schnell

Maria Schnell

Executive Vice President, Language Delivery
Executive Vice President, Language Delivery

Maria Schnell

Abschluss

Maria Schnell ist verantwortlich für die Sprachbereitstellung, die Überwachung aller Lokalisierungs- und Produktionsprozesse sowie für 1.600 festangestellte Übersetzer und 37.000 freiberufliche Linguisten an über 30 Standorten weltweit. 

Dank mehr als 15 Jahren Erfahrung im Bereich Lokalisierung verfügt sie über ein beispielloses Maß an Fachwissen. Sie lenkt nicht nur die täglichen Aktivitäten unserer Sprachbereitstellungsteams, sondern leitet auch unsere Transformation hin zu einem datengestützten, maschinengeführten, menschenorientierten Lokalisierungsprozess. 

Nach ihrem Hochschulabschluss kam Schnell als Lokalisierungsprojektmanagerin zu SDL (2020 von RWS übernommen). Ihre erste Führungsrolle übernahm sie 2010 als Leiterin der operativen und kommerziellen Teams von SDL in Deutschland. Fünf Jahre später wechselte Schnell zur operativen Seite und führte Produktionsteams zunächst in ganz Europa und dann weltweit. 

Schnell hat einen Abschluss als Diplom-Übersetzerin von der Universität Heidelberg. In ihrer Freizeit kocht sie gern und verbringt Zeit mit ihrer Familie.

Abschluss
Neil Simpkin

Neil Simpkin

President, IP Services
President, IP Services

Neil Simpkin

Abschluss

Neil Simpkin ist President unserer IP Services Division und trägt Führungsverantwortung für die gesamte Palette an schutzrechtlichen Dienstleistungen, einschließlich Übersetzung und Anmeldung von Patenten, Patentverlängerungen, Studien zur Schutzrechtsrecherche und unserer globalen Patentdatenbank PatBase. 

Simpkin ist eine sehr erfahrene Führungskraft mit umfangreichem Markt- und Branchenwissen und arbeitet seit 30 Jahren bei RWS. Er begann als Übersetzer für Hauptkunden und wurde dann zum Technical Director und später Managing Director der Patentdatenabteilung von RWS ernannt. 2017 wurde er President der RWS IP Services Division. Er hat 10 Jahre seiner Karriere in China und Japan verbracht, was ihm ein eingehendes Verständnis der ostasiatischen Märkte sowie die Fähigkeit ermöglicht, globale Geschäftsprozesse und strategische Initiativen miteinander zu vereinbaren. 

Sein langjähriges Engagement in kundenorientierten Technologieplattformen wie inovia und PatBase hat sich als wesentlicher Faktor bei der Verbesserung der internen Effizienz und des Endbenutzungserlebnisses erwiesen. 

Neil Simpkin hat einen BA (Hons) in Modern Languages der University of Bradford. 

Zu seiner eigenen Überraschung ist er inzwischen im Laufsport und auf dem Peloton aktiv, ein guter Ausgleich dafür, die Spiele seines Lieblingsclubs Liverpool FC vom Sofa aus zu verfolgen. Er versucht auch, bei Geschäftsreisen in andere Städte Zeit für Kultur und Sehenswürdigkeiten zu finden.

Abschluss