Verantwortung gegenüber den Menschen in unserem Umfeld

Wir verfügen über ein aktives Programm zur Unterstützung gemeinnütziger Zwecke, die von unseren Mitarbeiter:innen vorgeschlagen werden. Darüber hinaus fördern wir tatkräftig den Fremdsprachenunterricht. Dies geschieht durch Partnerprogramme mit Schulen und Universitäten wie RWS Campus, das RWS Stipendienprogramm mit der Universität Manchester und Urban Synergy. Weitere Partnerschaften bestehen mit der Street Business School, Food for the Hungry, Brighter Children und dem St Wilfrid's Center.

RWS Foundation

Im Rahmen der Integration von SDL haben wir die SDL Foundation umbenannt und führen nun alle unsere gemeinnützigen Initiativen unter dem Dach der neuen RWS Foundation zusammen. Im Zuge dieser Umstellung werden die Stiftungsräte der RWS Foundation die Stiftungsurkunde und den Stiftungszweck überarbeiten und sie im Geschäftsjahr 2022 dem Board of Directors zur Genehmigung vorlegen.

RWS Campus

RWS Campus ist unser globales Hochschulprogramm. Wir wollen in unserer Branche dafür bekannt sein, dass wir Lokalisierungsexpert:innen und -märkte auf der ganzen Welt inspirieren und in ihrer Entwicklung unterstützen. Wir sind weltweit präsent, mit Initiativen in mehr als 35 Ländern. Wir arbeiten mit mehr als 220 Partneruniversitäten zusammen und konzentrieren uns dabei auf zwei Schwerpunkte: die Marke RWS als Arbeitgeber bekannt zu machen und Lokalisierungsexpert:innen in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Wir bieten jedes Jahr weltweit mehr als 150 Praktika an; 50 Studierende nehmen jeweils an unserem Stipendienprogramm in Großbritannien teil.

Erfahren Sie mehr

RWS-Stipendienprogramm mit der Universität Manchester (Großbritannien)

Als weltweit größter Sprachdienstleister beobachten wir, dass Unternehmen immer häufiger Übersetzungsdienstleistungen in Anspruch nehmen, um ihre globalen Geschäftsziele zu erreichen. Gleichzeitig bedauern wir aber auch die Tatsache, dass die Zahl derer zurückgeht, die sich für ein Sprachstudium entscheiden. Da wir sehr viele Sprachabsolvent:innen beschäftigen, betrachten wir es als unsere Aufgabe, bei der kommenden Generation das Interesse an einem Sprachstudium zu wecken. Wir möchten daher diejenigen unterstützen, denen möglicherweise die finanziellen Mittel für einen Studienabschluss fehlen. 

2019 haben wir zusammen mit der Universität Manchester ein Stipendienprogramm ins Leben gerufen, um Studierende dazu zu ermutigen, ein Studium einer modernen Sprache aufzunehmen. Das „RWS-Brode Scholarship Programme“ wurde nach Andrew Brode, unserem Chairman, benannt. Im Rahmen des Programms werden insgesamt 50 Absolvent:innen öffentlicher Schulen unterstützt, die im Zeitraum 2019 bis 2021 ein Hochschulstudium aufgenommen haben. 

Bei dem Stipendienprogramm stehen unsere Kolleg:innen, darunter zahlreiche Linguist:innen, den Studierenden als Mentor:innen zur Seite. In dieser Funktion bieten sie ihnen Hilfestellung beim Studium und beraten sie zu zukünftigen beruflichen Möglichkeiten. Um den Studierenden praktische Erfahrungen in der Sprachbranche zu vermitteln, bieten wir außerdem, soweit es die Covid-19-Situation zulässt, Sommer- und Berufspraktika mit möglicher Aussicht auf eine Vollzeitstelle nach Studienabschluss an.

Urban Synergy (Großbritannien)

Wir bei RWS sind uns bewusst, wie wichtig und nutzbringend Diversität, Gleichbehandlung und Inklusion sowie die Unterstützung der Bildung von Kindern und Jugendlichen sind. Deshalb haben wir im letzten Jahr tatkräftig Urban Synergy unterstützt und uns in dieses Projekt eingebracht. Damit haben wir sinnvolle Maßnahmen ergriffen, die langfristig etwas bringen. 

Urban Synergy ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die junge Menschen in Großbritannien in ihren Ambitionen inspiriert, anleitet und motiviert. Seit 2007 wurden mehr als 15.000 Schüler:innen unterstützt.

Urban Synergy hat im Rahmen von 40 E-Seminaren 4.611 junge Menschen erreicht; 172 neue Mentees haben sich zu seinem E-Mentoring-Programm angemeldet.

Outward Bound Trust (Großbritannien)

Der „Outward Bound Trust“ wurde 1941 gegründet und ist eine führende gemeinnützige Bildungsorganisation, die jungen Menschen aus allen Gesellschaftsschichten durch Bewegung in der freien Natur bei ihrer Weiterentwicklung hilft. Sie bietet Erlebnislernkurse für junge Menschen, wo sich diese die sozialen und emotionalen Fähigkeiten aneignen, die eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der Herausforderungen der Adoleszenz und darüber hinaus spielen. Das Ziel ist es, dass junge Menschen mit einem stärkeren Glauben an sich selbst wieder nach Hause zurückkehren und die nötigen Einstellungen, Fähigkeiten und Verhaltensweisen mitnehmen, um ihr Leben positiv zu verändern. 

Aufgrund der Covid-19-Pandemie durften Schulen in ganz Großbritannien leider keine Ferienlager organisieren, was sich enorm nachteilig auf Wohltätigkeitsorganisationen wie den Outward Bound Trust auswirkte. Er musste sein sommerliches „Adventures Programme“ 2020 leider absagen, aber wir freuen uns, dass die Ferienlagerprogramme 2021 wieder aufgenommen wurden.

Street Business School (Uganda)

Die RWS Foundation unterstützt seit 2019 die Street Business School (SBS). Damals erhielt die SBS eine anfängliche Zuwendung von 50.000 $, verbunden mit einer Unterstützungsverpflichtung auf drei Jahre. 

Durch die Partnerschaft konnte SBS eine Reihe von Lösungen erproben, die auf effiziente Weise Tausenden von Frauen in Uganda eine grundlegende Veränderung ihrer Lebensumstände ermöglichen. Bildung ist ein menschliches Grundbedürfnis, und die SBS will bis 2027 1 Million Frauen weiterbilden und ihnen dadurch neue Handlungsmöglichkeiten eröffnen. So sollen sie der Armut entrinnen können, und die neue Generation soll eine bessere Bildung genießen.

Food for the Hungry (Kenia)

Seit 2009 unterstützt die RWS Foundation „Food for the Hungry“. Die Partnerschaft hat sich in den letzten 10 Jahren zu einer soliden Beziehung entwickelt, und wir durften in Maisha Bora in Kenia die Entwicklung einer ganzen Gemeinschaft miterleben. Die Entwicklungsarbeit von Food for the Hungry basiert auf zwei Hauptprinzipien: 

  • Bildung im Sinne von Wissen und Verständnis ist wertvoller als materielle Dinge. 
  • Der Schlüssel zur Stärkung einheimischer Führungskräfte liegt in der Ausbildung der Kinder, denn der Wissensschatz, den man ihnen vermittelt hat, begleitet sie ihr ganzes Leben lang.

Brighter Children (weltweit)

Unsere Partnerschaft mit Brighter Children begann 2019. Brighter Children arbeitet mit Partnerschulen in verarmten Gemeinden auf der ganzen Welt zusammen. Sie bietet ein jährliches Stipendium für Kinder an, die Gefahr laufen, aus dem Schulsystem zu fallen. Brighter Children unterstützt die Gemeinden auch durch Investitionen in die Landwirtschaft, um die Versorgung mit Lebensmitteln, die Gesundheitsversorgung (einschließlich Impfstoffen), die allgemeinen Betreuungsangebote, die hygienischen Zustände und die häusliche Pflege zu verbessern.

St Wilfrid's Centre (Großbritannien)

Das St. Wilfrid's Centre in der Nähe unserer Niederlassung in Sheffield bietet obdachlosen, gefährdeten oder sozial ausgegrenzten Erwachsenen einen Ort, wo man ihnen verständnisvoll begegnet und sie praktisch unterstützt, einen Ort, wo sie sich zu Hause fühlen und ihr Selbstwertgefühl zurückerlangen können. Unsere Niederlassung in Sheffield unterstützt das Zentrum seit 2013 mit Einzelspenden, Teambuilding-Bemühungen und kleineren Fundraising-Aktivitäten von Mitarbeiter:innen. Die jüngsten Spenden der Foundation wurden zur Unterstützung des „Rough Sleeper Program“ des Zentrums verwendet. Im Zuge der globalen Pandemie trug diese Zuwendung dazu bei, viele Obdachlose von der Straße zu holen. Das Geld wurde dazu verwendet, ein Mitglied des Wohltätigkeitsteams zu finanzieren, damit die Wohltätigkeitsorganisation der Sheffielder Obdachloseninitiative „HelpUsHelp“ zur Seite stehen konnte.