Fallstudie

RS Components erweitert den Online-Katalog und verkürzt die Übersetzungszeiten auf einen Tag

RS Components implementiert eine Lösung für die maschinelle Übersetzung seines neuen Produktangebots in 12 Sprachen – bei schnellerem Turnaround und reduzierten Kosten.
RS Components erweitert den Online-Katalog und verkürzt die Übersetzungszeiten auf einen Tag

RS Components, ein Unternehmen für elektronische Bauteile, beliefert mehr als eine Million Kunden weltweit mit mehr als 600.000 Produkten. Das Unternehmen musste sicherstellen, dass auf seiner Website das gesamte Produktangebot in allen 12 Hauptsprachen vorhanden ist, doch das steigende Inhaltsvolumen und ein begrenztes Budget machten die konventionelle Übersetzung unmöglich.

Es war klar, dass ein strategischerer Ansatz erforderlich war. Daher beschäftigte sich RS Components mit der Frage, ob maschinelle Übersetzung die Lösung sein könnte.

RS Components Web Case Study - RWS
„Durch das Teilen unserer strategischen Ziele konnten wir das Problem von einer anderen Warte aus betrachten und eine innovative Lösung für eine flexiblere Übersetzungsstrategie finden.“
Dominic Pemberton, Vice President of Digital Content, RS Components

Herausforderungen

  • Übersetzung von wachsenden Inhaltsmengen mit begrenztem Budget 
  • Verkürzung des Zeitraums zwischen Erstveröffentlichung und Übersetzung 
  • Bereitstellung des gesamten Produktangebots in 12 Hauptsprachen 
  • Implementierung einer skalierbaren Lösung für hohe Inhaltsvolumen

Ergebnisse

  • Beschleunigung der Veröffentlichung von 5–10 auf 1–2 Tage 
  • Deutliche Kostensenkung 
  • Umstieg von konventioneller auf maschinelle Übersetzung 
  • Schnelle Erweiterung des RS Components-Katalogs