Fallstudie

Coca-Cola erzielt mit unseren Sprachtechnologien beachtliche Kosteneinsparungen

Unsere Lösungen bieten Coca-Cola Europacific Partners (CCEP) eine effiziente und kostengünstige Methode, um auf den steigenden Übersetzungsbedarf zu reagieren.
Coca-Cola erzielt mit unseren Sprachtechnologien beachtliche Kosteneinsparungen

Coca-Cola Europacific Partners (CCEP) ist der weltweit größte unabhängige Coca-Cola-Abfüller. 33.200 Mitarbeiter*innen betreuen 1,75 Millionen Kunden in Westeuropa, Australien, Indonesien, Neuseeland und im Pazifikraum. 

Als Unternehmen mit mehr als 180 Standorten, darunter 79 Produktionsstätten, hat CCEP einen enormen Bedarf an Übersetzungen. Wachsende Inhaltsmengen und steigende Ausgaben für Sprachservices erforderten eine effizientere und kostengünstigere Lösung.

Unternehmensgröße:

33.200

Unternehmensregion:

Weltweit
Coca-Cola Web Case Study RWS

„Ich kann RWS auf jeden Fall als Partner empfehlen. Das Serviceniveau ist hoch, und CCEP erzielt schon jetzt enorme Vorteile durch die Technologie.“ 

„Wir haben in RWS einen Partner, der uns zusätzliche Vorteile aufzeigt, sodass wir die Technologie wirklich optimal ausschöpfen.“ 

„Ich habe mit diesen Tools und mit RWS hervorragende Erfahrungen gemacht!“

Elitza Dublewa-Servatius, Managerin, Automated Translations, CCEP

Herausforderungen

  • Mehrere Übersetzungsanbieter 
  • Keine zentrale Governance, keine standardisierten Prozesse 
  • Mangelnde Konsistenz von Termini und Formulierungen 
  • Begrenzte Automatisierung 
  • Übersetzungen dauerten zu lange

Ergebnisse

  • Mehr als 50 % des gesamten Übersetzungsvolumens jetzt maschinell übersetzt
  • Mehr als 20 Mio. Wörter in den ersten 6 Monaten mit Language Weaver übersetzt
  • Schnellere Übersetzung – einfache Aufträge sind innerhalb weniger Minuten statt mehrerer Tage erledigt
  • Hochwertige maschinelle Übersetzung – deutlich weniger Beschwerden als zuvor
  • Höhere Konsistenz von Terminologie und Formulierungen